Wertvoll . Selten . Rein

Verlobungsringe aus Platin 950/-

Ein Verlobungsring aus Platin ist etwas ganz Besonderes. Platin ist ein sehr robustes und kratzfestes Edelmetall. Es ist nochmal deutlich heller wie Weißgold und verändert sich farblich nicht. Für ein hochwertiges Tragegefühl solltest du einen Platin-Ring mit einem Diamant ab 0,3 ct auswählen. Die Platinringe von SEVENTYNINE haben alle ein eigenes Schmuckzertifikat von IGI.   

Reinheit

Eigenschaften von Platin

Platin ist ein kostbares, schmiedbares, dehnbares Edelmetall und hat eine besonders hohe Dichte. Es besitzt darüber hinaus eine extreme Korrosionsbeständigkeit. Platin hat in der Regel einen Reinheitsgehalt von 95 %. Zum Vergleich: 18-Karat Gold hat einen Reinheitsgrad von 75 %. Platin läuft nicht an, wird nicht stumpf und behält sein Aussehen so für die Ewigkeit. Der reine weiße Schimmer von Platin passt perfekt zu Diamanten und unterstricht deren Glanz auf natürliche weise. Dank seiner Reinheit ist Platin hypoallergen und eignet sich so auch für Menschen mit sehr empfindlicher Haut. 

Widerstandsfähig

Für die Ewigkeit

Platin ist aufgrund seiner Dichte und seines Gewichts haltbarer und widerstandsfähiger als alle anderen Schmuckmetalle. Zudem ist es mit einem hohen Schmelzpunkt von 1768° beständig gegen Hitze und Säure. Platin eignet sich ideal als Scmuck, den man ein Leben lang täglich tragen möchte. Vor Kratzern ist Platin genau wie alle Edelmetalle nicht gefeit, jedoch wird durch Kratzer lediglich Metall verschoben - es geht kein Volumen verloren. Somit eignet sich Platin hervorragend als Symbol für das Unvergängliche. 

Einzigartig

Wertvoller als Gold

Platin ist rund 30-mal seltener als Gold und daher kostbarer. Ein Platinring wieg etwa 40 % mehr als ein vergleichbares Modell in Gold. Im Gegensatz zu Weißgold, verliert Platin seine von Natur aus reine weiße Farbe nie. Weißgold ist Gelbgold und mit anderen Metallen legiert, um so die weiß-gräuliche Farbe zu erzielen. Um die Farbe zu optimieren, wird ein Weißgoldring häufig mit Rhodium beschichtet. Diese Beschichtung kann sich mit der Zeit abtragen. Platin bewahrt seine Farbe jedoch für die Ewigkeit. 

Verlobungsringe online kaufen ab 159 €

Bei MANÓRA findest du hochwertige Verlobungsringe ab 159 €. In unserem Online-Shop bieten wir Verlobungsringe zum Kauf direkt von verschiedenen Herstellern. Du profitierst von unserer Erfahrung im Bereich Schmuck von über 30 Jahren und von unserer kostenlosen telefonischen Experten-Beratung. Wir liefern günstige, klassische und hochwertige Ringe zur Verlobung mit Diamanten, Farbedelsteinen und Zirkonia. 

Alle dargestellten Modelle sind ab Lager sofort lieferbar innerhalb von 24 Stunden nach Zahlungseingang. Beim Kauf gehst du keinerlei Risiko ein. Du erhältst für fast jeden Verlobungsring ein (digitales) Schmuckzertifikat von IGI oder Blockchain. Eine Rückgabe ist innerhalb 14 Tagen problemlos möglich. Wir verwenden ausschließlich Diamanten aus zertifzierten Quellen. Wir stehen für ausgezeichnete Qualität unserer Schmuckstücke und bieten telefonische Beratung durch unsere Schmuckexperten oder unsere MANÓRA Handelspartner. 

Wir beraten dich gerne telefonisch und helfen dir, den passenden Verlobungsring für deine Partnerin oder deinen Partner zu finden. Ruf uns gleich an unter:  +49 (0) 7033 6936-777. Als Experte für Verlobungsringe mit Edelsteinen helfen wir dir bei der Auswahl des perfekten Verlobungsringes. 

Verlobungsringe ab 1 ct Diamant können telefonisch angefragt werden. Eine Lieferung eines Verlobungsringes mit 0,70 ct oder 1 ct erfolgt innerhalb von 5 Wochen nach Zahlungseingang.   

Wichtige Fragen und Antworten vor dem Kauf

Was ist ein Verlobungsring?

Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, warum es eigentlich Verlobungsringe gibt und welchen Zweck diese haben? Bevor ein Paar heiratet, geben sich beide ein Versprechen, in naher Zukunft den Bund der Ehe einzugehen. Dieses Versprechen nenn man "Verlobung" oder "Verlöbnis". Der Moment, in dem einer der beiden Partner die Frage stellt: "Willst du mich heiraten" wird Heiratsantrag genannt. Meistens geht der Mann dabei in die Knie und erhofft sich auf seine Frage die Antwort: "Ja, ich will". Der Verlobungsring wird an den Ringfinder der linken hand gesteckt. Auch ein Antrag ohne Ring ist in der heutigen Zeit möglich. Das Paar sucht dann im Nachgang gemeinsam einen Verlobungsring aus. Der typtische Verlobungsring hat traditionell einen einzelnen Diamanten oder mindestens einen dominanten Hauptstein.   

Welches Budget muss ich für einen Verlobungsring ansetzen?

Ein Deutschland gibt es keine Regel, wieviel ein Ring kosten muss. Jeder kann nach seinen Wünschen und seinem Budget einen Verlobungsring aussuchen. Günstige Verlobungsringe in Silber, Gold oder Weißgold mit kleinem Diamant bis 0,15 ct oder Zirkonia gibt es schon ab 159 €. Hochwertige Verlobungsringe aus 18K Gold oder Weißgold oder 950/- Platin gibt es ab 519 €. 

Wie finde ich die richtige Größe?

Soll die Verlobung eine Überraschung werden, bietet sich die heimliche Ringgrößenbestimmung anhand einer Schablone an. Mit dieser kann mit einem vorhandenen gut sitzenden Ring ganz einfach die richtige Größe bestimmt werden. Weiß die Partnerin oder der Partner von dem Antrag, kann die Größe auch mithilfe eines Papierstreifens oder eines Fadens bestimmt werden. Im MANÓRA Größenguide findest du eine Anleitung für die Ermittlung der richtigen Ringgröße. 

Wie lange dauert die Lieferung?

Alle Verlobungsringe bei MANÒRA sind sofort verfügbar und innerhalb von 48 Stunden nach Zahlungseingang bei dir. Wenn du es besonders eilig hast, ist eine Express-Lieferung ebenfalls möglich. Rufe uns dazu gerne direkt an, wir veranlassen die Express-Lieferung gerne für dich: +49 (0) 7033 6936-777. 

Welche Größen sind online verfügbar?

Bei MANÒRA erhältst du die allermeisten Ringe in den Standard-Größen von 48 bis 60. Solltest du dir unsicher sein, ob die ausgewählte Größe tatsächlich passt, dann nutze unseren kostenlosen Rückversand. Gerne stehen wir dir telefonisch für die Auswahl der richtigen Ringgröße zur Verfügung. 

An welcher Hand wird der Verlobungsring getragen?

In Deutschland ist es üblich, den Verlobungsring an der linken Hand zu tragen. Der Ringfinder der linken Hand hat so den direkten Weg zum Herzen des Partners. Solltest du später einen passenden Ehering tragen, kann der Verlobungsring von der linken Hand an die rechte Hand gewechselt werden. Er wird dann vor dem Ehering getragen.   

Ringfassungen

Solitärringe

Bei einem klassischen Solitärring wird ein einzelner Diamant in eine Fassung mit vier oder sechs Krappen eingefasst. Ein Solitärring kann später als Vorsteckring mit dem Ehering am Ringfinger kombiniert werden. Beim Solitär ist die Ringschiene eher unauffällig, dafür steht der Edelstein im Vorderung und wird auffallend und schön präsentiert. Sowohl bei einer 6er wie auch bei einer 4er Krappenfassung ist der Edelstein deutlich erkennbar und funkelt wunderschön. 

Spannringe

Spannringe als Verlobungsringe sind ein echter Klassiker - zeitlos, zu jedem Anlass tragbar und besonders alltagstauglich. Der Edelstein wird zwischen der Ringschiene eingefasst oder gespannt und wird so optimal geschützt. Spannringe gibt es in schlichter gerader oder geschwungener Form. Oftmals werden Spannringe auch auch später als Ehering getragen. Der Stein wird so eingefasst, dass er zur Ringschiene bündig ist. Der Diamant ist in einem Spannring sicher vor Stößen oder Schlägen geschützt und trägt somit zur Langlebigkeit eines Verlobungsringes bei. 

Moderne Ringe

Moderne Verlobungsringe haben keine klassische Form, sind oft außergewöhnlich geschwungen, haben farbige oder mehrere Edelsteine - also keinen Solitär-Diamant. Sie können filigraner und teilweise auch eleganter wirken als klassische Verlobungsringe. 

Worauf muss ich beim Kauf eines Diamantrings achten?

Klassifizierung Diamant

Diamanten sind die wertvollsten Edelsteine der Welt. Bei Verlobungsringen sind sie durch ihr extravagantes Funklen ein ein Blickfang und der Inbegriff für Eleganz und Reinheit. Ein Diamant ist ein natürliches Produkt - kein Diamant ist wie der andere. Dennoch gibt es Faktoren, wodurch sich Diamanten klassifizieren lassen. Entscheidend für die Bewertung von Diamanten sind die 4C´s: Carat - Colour - Cut - Clarity. 

Schmuckzertifikat

Vielleicht fragst du dich, wie du dir bei dem Kauf eines Diamant-Ringes sicher sein kannst, dass du auch tatsächlich die Qualität erhältst, die du auch bezahlt hast? Genau das ist die Aufgabe und das Ziel von Laboren für Diamantgradierung. Sie untersuchen und messen Diamanten und stellen ein Zertifikat bereit, das international anerkannten Standards folgt. Ein Diamantzertifikat garantiert und beschreibt die Qualität jedes einzigartigen Diamanten. Im Zertifikat werden die Untersuchungsergebnisse der "4C´s" dargestellt, so dass jeder einzelne Diamant identifiziert werden kann. Dies ist vor allem bei einem Verlust oder Diebstahl wichtig. So kann der rechtmäßige Besitz des Diamanten belegt werden. Auch ein Großteil des Schmuckes der Marke SEVENTYNINE hat ein IGI-Zertifikat (International Gemological Institute).